CULTURE MAGAZINE

Rolf Sachs Leuchter-Kollektion „Berührung“ für die Porzellan Manufaktur Nymphenburg

R
Der renommierte Künstler und Designer Rolf Sachs, hat in Zusammenarbeit mit der traditionsreichen Porzellanmanufaktur Nymphenburg in München eine einzigartige Kerzenleuchter-Kollektion namens...
Gruppenbild der Kollektion „Berührung“
Credit: Brandl-Utzt

Ein Neuer Blick auf Porzellan

Der renommierte Künstler und Designer Rolf Sachs, hat in Zusammenarbeit mit der traditionsreichen Porzellanmanufaktur Nymphenburg in München eine einzigartige Kerzenleuchter-Kollektion namens „Berührung“ geschaffen. Diese Kollektion steht als Sinnbild für die Verschmelzung von traditionellem Handwerk und zeitgenössischer Kunst. Seit über 275 Jahren ist die Manufaktur für ihre meisterhafte Fertigung von Porzellan bekannt, wobei sie stets höchsten Wert auf Perfektion, Reinheit und Liebe zum Detail legt. Sachs Herangehensweise, die eine ausgewogene Mischung aus Kontrolle und Laisser-faire darstellt, bricht mit diesen Traditionen und eröffnet neue Perspektiven in der Porzellankunst.

Artist Rolf Sachs at the Porzellan Manufaktur Nymphenburg (Making-of)
Credit: RockaStudio

Die Philosophie hinter „Berührung“

Die Kerzenleuchter der „Berührung“ Kollektion verkörpern eine Abkehr von der traditionellen Perfektion der Porzellanmanufaktur. Sachs betont die Schönheit der Unvollkommenheit, indem er Porzellan auf intuitive und mutige Weise formt. Die Stücke der Kollektion zeichnen sich durch Risse, Fingerabdrücke und willkürlich erscheinende Formen aus. Diese Herangehensweise ist nicht nur ein künstlerischer Akt, sondern auch eine Liebeserklärung an das Material. Sachs erklärt, dass wahre Perfektion oft steril wirkt und er Makel immer mehr liebt. Die Kollektion zeigt sich in verschiedenen Größen und Formen, sowohl in reinweißem Biskuitporzellan als auch mit farbig glasierten Partien.

Künstler Rolf Sachs in der Porzellan Manufaktur Nymphenburg (Making-of)
 Credit: RockaStudio
Künstler Rolf Sachs in der Porzellan Manufaktur Nymphenburg (Making-of)
Credit: RockaStudio

Das Handwerk und die Technik

Die Herstellung der Leuchter Kollektion „Berührung“ stellt eine Abweichung von den strengen Abläufen der Manufaktur dar. Anstatt der üblichen Prozesse wie Formen, Drehen, Bossieren, Bemalen und Brennen, erlebt Sachs die Arbeit mit der Porzellanmasse als ein spontaneres, fast experimentelles Unterfangen. Diese Herangehensweise ermöglicht es, die Einzigartigkeit jedes Stücks hervorzuheben. Die limitierte Kollektion, die seit dem 24. Oktober 2023 erhältlich ist, spiegelt seine ganzheitliche Beschäftigung mit dem Material wider. Für Sachs bleibt es etwas Besonderes, das feine Material mit den Händen zu spüren und zu gestalten.

Künstler Rolf Sachs in der Porzellan Manufaktur Nymphenburg (Making-of)
 Credit: RockaStudio
Künstler Rolf Sachs in der Porzellan Manufaktur Nymphenburg (Making-of)
Credit: RockaStudio

„Berührung“ der modernen Welt

Die „Berührung“ Kollektion ist nicht nur eine Serie von Objekten, sondern auch eine kritische Auseinandersetzung mit dem heutigen Perfektionismus. Sachs möchte durch seine Arbeiten die Betrachter dazu anregen, Unvollkommenheiten anzuerkennen und zu zelebrieren. Er ist der Überzeugung, dass Exzentrizität ein wichtiger Ausdruck des persönlichen Charakters ist und fordert dazu auf, Makel nicht zu verstecken, sondern sie zu genießen. Die Kollektion lädt dazu ein, die Seele des Porzellans neu zu entdecken und regt als Centerpiece auf dem Tisch zu Diskussionen an. Damit steht „Berührung“ ganz im Sinne der Tradition der Porzellanmanufaktur Nymphenburg, während sie gleichzeitig neue Wege in der Welt des Porzellans eröffnet.

Weitere Informationen

Die Leuchter-Kollektion „Berührung“ (Werbung) auf der Website der Porzellan Manufaktur Nymphenburg.

CULTURE MAGAZINE
Consent Management Platform von Real Cookie Banner